Der Edle Qur'an » Deutsch » Sura al-Fajr (Die Morgendämmerung)

Deutsch

Sura al-Fajr (Die Morgendämmerung) - Verse Anzahl 30
وَالْفَجْرِ ( 1 ) al-Fajr (Die Morgendämmerung) - Ayaa 1
Bei der Morgenröte
وَلَيَالٍ عَشْرٍ ( 2 ) al-Fajr (Die Morgendämmerung) - Ayaa 2
Und den zehn Nächten,
وَالشَّفْعِ وَالْوَتْرِ ( 3 ) al-Fajr (Die Morgendämmerung) - Ayaa 3
Und der geraden und der ungeraden (Zahl),
وَاللَّيْلِ إِذَا يَسْرِ ( 4 ) al-Fajr (Die Morgendämmerung) - Ayaa 4
Und der Nacht, wenn sie dahingeht!
هَلْ فِي ذَٰلِكَ قَسَمٌ لِّذِي حِجْرٍ ( 5 ) al-Fajr (Die Morgendämmerung) - Ayaa 5
Ist darin wohl ein (ausreichender) Schwur für den, der Verstand hat?
أَلَمْ تَرَ كَيْفَ فَعَلَ رَبُّكَ بِعَادٍ ( 6 ) al-Fajr (Die Morgendämmerung) - Ayaa 6
Hast du nicht gesehen, wie dein Herr an den Aad gehandelt hat,
إِرَمَ ذَاتِ الْعِمَادِ ( 7 ) al-Fajr (Die Morgendämmerung) - Ayaa 7
(der Stadt) Iram, berühmt für ihre Säulen,
الَّتِي لَمْ يُخْلَقْ مِثْلُهَا فِي الْبِلَادِ ( 8 ) al-Fajr (Die Morgendämmerung) - Ayaa 8
Dergleichen nicht erschaffen wurde in den Ländern?
وَثَمُودَ الَّذِينَ جَابُوا الصَّخْرَ بِالْوَادِ ( 9 ) al-Fajr (Die Morgendämmerung) - Ayaa 9
Und an den Thamud, die im Tal die Felsen aushauten?
وَفِرْعَوْنَ ذِي الْأَوْتَادِ ( 10 ) al-Fajr (Die Morgendämmerung) - Ayaa 10
Und an Pharao, dem Besitzer der Pfähle?
الَّذِينَ طَغَوْا فِي الْبِلَادِ ( 11 ) al-Fajr (Die Morgendämmerung) - Ayaa 11
Sie zeigten im Land ein Übermaß an Frevel
فَأَكْثَرُوا فِيهَا الْفَسَادَ ( 12 ) al-Fajr (Die Morgendämmerung) - Ayaa 12
Und stifteten darin viel Unheil.
فَصَبَّ عَلَيْهِمْ رَبُّكَ سَوْطَ عَذَابٍ ( 13 ) al-Fajr (Die Morgendämmerung) - Ayaa 13
Da ließ dein Herr auf sie die Geißel einer (schlimmen) Pein fallen.
إِنَّ رَبَّكَ لَبِالْمِرْصَادِ ( 14 ) al-Fajr (Die Morgendämmerung) - Ayaa 14
Dein Herr liegt auf der Lauer.
فَأَمَّا الْإِنسَانُ إِذَا مَا ابْتَلَاهُ رَبُّهُ فَأَكْرَمَهُ وَنَعَّمَهُ فَيَقُولُ رَبِّي أَكْرَمَنِ ( 15 ) al-Fajr (Die Morgendämmerung) - Ayaa 15
Aber der Mensch, wenn sein Herr ihn prüft und großzügig behandelt und ihm ein angenehmes Leben schenkt, sagt: «Mein Herr behandelt mich großzügig.»
وَأَمَّا إِذَا مَا ابْتَلَاهُ فَقَدَرَ عَلَيْهِ رِزْقَهُ فَيَقُولُ رَبِّي أَهَانَنِ ( 16 ) al-Fajr (Die Morgendämmerung) - Ayaa 16
Wenn Er ihn aber prüft und ihm seinen Lebensunterhalt bemessen zuteilt, sagt er: «Mein Herr läßt mich Schmach erleiden.»
كَلَّا ۖ بَل لَّا تُكْرِمُونَ الْيَتِيمَ ( 17 ) al-Fajr (Die Morgendämmerung) - Ayaa 17
Aber nein, ihr behandelt die Waise nicht großzügig,
وَلَا تَحَاضُّونَ عَلَىٰ طَعَامِ الْمِسْكِينِ ( 18 ) al-Fajr (Die Morgendämmerung) - Ayaa 18
Und ihr haltet nicht zur Speisung des Bedürftigen an.
وَتَأْكُلُونَ التُّرَاثَ أَكْلًا لَّمًّا ( 19 ) al-Fajr (Die Morgendämmerung) - Ayaa 19
Ihr verzehrt das Erbe ohne Unterschied.
وَتُحِبُّونَ الْمَالَ حُبًّا جَمًّا ( 20 ) al-Fajr (Die Morgendämmerung) - Ayaa 20
Und ihr hegt für den Besitz eine allzu große Liebe.
كَلَّا إِذَا دُكَّتِ الْأَرْضُ دَكًّا دَكًّا ( 21 ) al-Fajr (Die Morgendämmerung) - Ayaa 21
Nein, wenn die Erde ganz zu Staub gemacht wird
وَجَاءَ رَبُّكَ وَالْمَلَكُ صَفًّا صَفًّا ( 22 ) al-Fajr (Die Morgendämmerung) - Ayaa 22
Und dein Herr kommt, und die Engel in Reihen, die eine hinter der anderen,
وَجِيءَ يَوْمَئِذٍ بِجَهَنَّمَ ۚ يَوْمَئِذٍ يَتَذَكَّرُ الْإِنسَانُ وَأَنَّىٰ لَهُ الذِّكْرَىٰ ( 23 ) al-Fajr (Die Morgendämmerung) - Ayaa 23
Und die Hölle an jenem Tag herbeigebracht wird, an jenem Tag wird der Mensch es bedenken. Was soll ihm aber dann das Bedenken?
يَقُولُ يَا لَيْتَنِي قَدَّمْتُ لِحَيَاتِي ( 24 ) al-Fajr (Die Morgendämmerung) - Ayaa 24
Er sagt: «O hätte ich doch für mein Leben (hier) etwas vorausgeschickt!»
فَيَوْمَئِذٍ لَّا يُعَذِّبُ عَذَابَهُ أَحَدٌ ( 25 ) al-Fajr (Die Morgendämmerung) - Ayaa 25
Niemand kann an jenem Tag peinigen, so wie Er peinigt,
وَلَا يُوثِقُ وَثَاقَهُ أَحَدٌ ( 26 ) al-Fajr (Die Morgendämmerung) - Ayaa 26
Und niemand kann fesseln, so wie Er fesselt.
يَا أَيَّتُهَا النَّفْسُ الْمُطْمَئِنَّةُ ( 27 ) al-Fajr (Die Morgendämmerung) - Ayaa 27
- O du Seele, die du Ruhe gefunden hast,
ارْجِعِي إِلَىٰ رَبِّكِ رَاضِيَةً مَّرْضِيَّةً ( 28 ) al-Fajr (Die Morgendämmerung) - Ayaa 28
Kehre zu deinem Herrn zufrieden und von seinem Wohlgefallen begleitet zurück.
فَادْخُلِي فِي عِبَادِي ( 29 ) al-Fajr (Die Morgendämmerung) - Ayaa 29
Tritt in die Reihen meiner Diener ein,
وَادْخُلِي جَنَّتِي ( 30 ) al-Fajr (Die Morgendämmerung) - Ayaa 30
Und tritt ein in mein Paradies.

Random Books

  • Wo ist dein Zuhause morgen?Die Grundlage dieses Artikels ist ein Vortrag über das Nachdenken und Vorbereiten für das Jenseits und über die Situation und Umstände der Menschen am Tag des Gerichts.

    herausgegeben von : http://www.al-tamhid.net

    Source : http://www.islamhouse.com/p/344651

    Download :Wo ist dein Zuhause morgen?Wo ist dein Zuhause morgen?

  • Frieden und SicherheitWie der Islam einen Sinn für Frieden zwischen dem Schöpfer und einem selbst schafft. Wie der Islam einen Sinn für Frieden in der Gesellschaft schafft und die Rolle der Gesetze dabei, die Sicherheit aufrechtzuerhalten. Die Rolle des Glaubens an Gott und sich Seiner ständig bewusst zu sein, bringt Frieden und Sicherheit in der Gesellschaft.

    Autor : Jamal Zarabuzu

    Übersetzer : Dr. Ghembaza Moulay Mohamed

    Source : http://www.islamhouse.com/p/370565

    Download :Frieden und SicherheitFrieden und Sicherheit

  • Der Prophet als Ehemann- Der Umgang des Propheten (s) mit seinen Ehefrauen - Seine Liebenswürdigkeit und Zärtlichkeit zu seinen Frauen. - Die Kunst der Liebe. - Das schöne Zusammenleben mit dem Propheten (s). - Die Sanftmut und Geduld des Propheten gegenüber seinen Frauen, als sie manchmal emotional reagierten. - Seine Treue. - Die Gerechtigkeit des Propheten (s) gegenüber seinen Ehefrauen. Der Prophet (s) fordert die Männer zum guten Umgang mit ihren Ehefrauen auf.

    herausgegeben von : http://www.rasoulallah.net - Webseite des Gesandten Allahs

    Source : http://www.islamhouse.com/p/233049

    Download :Der Prophet als Ehemann

  • Sayyidu l-Istighfar: Die vorzüglichste Art des Strebens nach VergebungScheikh Abdur-Razzaq Ibn Abdul-Muhsin al-'Abbad, möge Allah ihn behüten, hat hier den Hadith der als Sayyidu l-Istighfar bekannat ist erklärt. Dessen Wortlaut ist: "O Allah, Du bist mein Herr. Niemand hat das Recht angebetet zu werden, außer Dir. Du hast mich erschaffen, und ich bin Dein Diener. Und ich bin meinem Vertrag und meinem Versprechen gegenüber treu, soweit ich in der Lage bin. Ich suche Zuflucht bei Dir vor dem Schlechten, was ich beging. (Dieser Wortlaut kommt in einer der beiden Überlieferungen in al-Buchari vor) Ich erkenner all die Gnaden, die Du mir zugestanden hast an. Und ich gebe all meine Sünden Dir gegenüber zu. So vergib' mir, denn niemand kann die Sünden vergeben, außer Dir."

    Autor : Abdurazaq ibn Abdulmuhsin al-Abbad al-Badr

    Übersetzer : Abu Imran Murad Nail at-Turki

    herausgegeben von : http://www.salaf.de

    Source : http://www.islamhouse.com/p/250689

    Download :Sayyidu l-Istighfar: Die vorzüglichste Art des Strebens nach VergebungSayyidu l-Istighfar: Die vorzüglichste Art des Strebens nach Vergebung

  • Die Zakaah: Die Abgabepflicht im IslamDie Zakaah: Die Abgabepflicht im Islam

    Autor : Abdulaziz ibn Abdullah ibn Baz

    Übersetzer : Muhammad S. Al-Almany

    herausgegeben von : Kooperatives Büro für die Da'wa-Arbei unter Ausländern in Rabwah/ Riyadh (Saudi-Arabien)

    Source : http://www.islamhouse.com/p/100886

    Download :Die Zakaah: Die Abgabepflicht im IslamDie Zakaah: Die Abgabepflicht im Islam

Choose language

Choose Sura

Random Books

Choose tafseer

Participate